Zusammenarbeit mit dem VfB Stuttgart

v.l: Peter Bopp, Gerhard Grieger (VfB), Alfred Jost, Carsten Stillich, Willi Zauner

„Nicht die Kinder kommen zum VfB – der VfB kommt zu den Kindern“ - mit dem Pilotprojekt „VfB- Zusatztraining Unterland“ geht der VfB Stuttgart einen neuen Weg und bietet erstmals auch außerhalb von Stuttgart talentierten Kindern ein qualifiziertes, zusätzliches Training an. Auf diese Weise können einerseits die talentiertesten Kinder in ihrer Entwicklung längerfristig begleitet und gefördert werden, andererseits weiterhin in ihren Heimatvereinen spielen.
Nach der bisher sehr positiven Resonanz soll das VfB-Zusatztraining Unterland auch in der kommenden Saison 2014/2015 in Zusammenarbeit mit dem FSV Bad Friedrichshall und dem FC Union Heilbronn fortgesetzt werden.

Der FSV Friedrichshaller SV ist ein Verein der im Jugendbereich die VfB Stuttgart Junioren unterstützt und damit strategischer Partner des VfB in der Region Unterland. Der FSV und die VfB Stuttgart Junioren verfolgen mit dieser Zusammenarbeit hauptsächlich drei Zielsetzungen.

Zielsetzung
Primäres Ziel ist, mit dem „VfB Kinderfußball-Zusatztraining“ auch die „kleinen“ Vereine bei der Ausbildung ihrer Spieler zu unterstützen und eine Möglichkeit anzubieten, talentierte Kinder wohnortnah und in ihrem sozialen Umfeld auszubilden und zusätzlich zum Training im Heimatverein zu fördern. Dabei steht, abgeleitet von der Ausbildungsphilosophie des VfB Stuttgart, auch beim „VfB-Zusatztraining Unterland“ die Entwicklung und das Wohl des Spielers immer im Vordergrund mit dem Ziel, die Kinder zu starken Fußballspielern und zu starken Persönlichkeiten auszubilden.

Verantwortung und Rolle des VfB Stuttgart
Der VfB Stuttgart ist alleiniger Namensgeber, Verantwortlicher und Veranstalter des „VfB-Zusatztraining Unterland“ und setzt dazu einen Koordinator vor Ort ein. Der VfB Stuttgart stellt sicher, dass die im Rahmen dieser Trainingseinheiten eingesetzten Trainer vom FSV Bad-Friedrichshall und vom FC Union Heilbronn lizenziert sind und über Erfahrungen im Kinderfußball verfügen. Alle beteiligten Trainer werden vom VfB Stuttgart in der Ausbildungsphilosophie des VfB Stuttgart geschult und handeln in den Trainingseinheiten im Namen des VfB Stuttgart als Trainer des VfB Stuttgart. Den Trainern ist es strikt untersagt, Spieler zwecks eines Vereinswechsels anzusprechen. Dass sie dieser Verpflichtung nachkommen werden, dokumentieren sie mit ihrer Unterschrift unter eine entsprechende Vereinbarung.

Ablauf des Pilotprojektes
Nach der bisher sehr positiven Resonanz soll das VfB-Zusatztraining Unterland auch in der kommenden Saison 2014/2015 in Zusammenarbeit mit dem FSV Bad Friedrichshall und dem FC Union Heilbronn fortgesetzt werden. Den talentiertesten Spielern aller Sichtungsmaßnahmen bietet der VfB ab September 2014 ein kostenloses, wöchentlich im Wechsel in Heilbronn und Bad Friedrichshall stattfindendes Zusatztraining (10 Trainingseinheiten) zusätzlich zum Training im Heimatverein an. Das Training wird in der Regel von zwei Trainern geleitet, die Gruppengröße soll dabei 15 Spielern nicht überschreiten.

Talente gemeinsam erkennen
Durch gemeinsame Sichtungsmaßnahmen sollen Talente in der Region Unterland erkannt und gefördert werden.

Talente gemeinsam ausbilden
Die Ausbildung junger Talente erfolgt beim Friedrichshaller SV gemäß der VfB Ausbildungsphilosophie und Trainingskonzeption mit dem Ziel, diese Talente anspruchsvoll zu fördern und weiterzuentwickeln. Die individuelle und altersspezifische Ausbildung der Kinder hat dabei absolute Priorität.
Das TalentförderTeam Kinderfußball (TTK) des VfB Stuttgart begleitet die Ausbildungsmaßnahmen insbesondere im Kinderfußball beim Friedrichshaller SV eng und steht mit Rat und Tat zur Verfügung.

Talente gemeinsam begleiten
Durch die gemeinsame Begleitung eines Talents während eines langfristigen Beobachtungszeitraums kristallisieren sich die besten Talente heraus, bei diesen wird, soweit sinnvoll, ein Wechsel zum VfB Stuttgart angestrebt. Der Wechsel zum VfB erfolgt in gegenseitiger und gemeinsamer Abstimmung

Fragen
Für Fragen steht unser Ansprechpartner Alfred Jost unter der Telefonnummer 0172/7444336 gerne zur Verfügung.

Sie sind ein engagierter Jugendtrainer?
Für die Erfüllung dieser anspruchsvollen Ziele und für die Mitgestaltung dieser interessanten Themen sind wir ständig auf der Suche nach engagierten und qualifizierten Trainern und fußballbegeisterten Personen für unsere vielfältigen Aufgabenfelder. Haben Sie Interesse?

Dann wenden Sie sich einfach an unseren Ansprechpartner Alfred Jost - Tel. 0172/7444336

Du bist ein fussballbegeisterter und zielstrebiger Jugendspieler?

Hast du Lust auf Fußballspielen beim FSV?

Wir bieten ein qualifiziertes Training und geeignete Fördermaßnahmen, bei dem neben den sportlichen Inhalten  vor allem der Spaß am Fußballspiel im Mittelpunkt steht.

Melde dich doch einfach für ein unverbindliches Probetraining bei folgenden Ansprechpartnern:

Alfred Jost (U12 bis U19) - Tel. 0172/7444336

Willi Zauner (U7 bis U11 ) - Tel. 0171/2816131

Trainingsimpressionen