Kurse für Babys und Kleinkinder

DI

Kurs

Uhrzeit

Trainer

Halle

Beginn

Einheiten

Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied

Belegung

Kurs: BiB - Babys in Bewegung 1. Lebenshalbjahr (geb. Juni + Juli 2017)
Uhrzeit: 09:00 - 10:30
Trainer: Karin Lunczer
Halle: Sportparkhalle Jagstfeld - Vereinszimmer
Beginn: 14.11.2017 Elternabend ist am 07.11.2017 um 19:00 Uhr
Einheiten: 11
Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied: 50,00 €/80,00 €
Belegung: nur noch 6 Plätze frei!!!

MI

Kurs

Uhrzeit

Trainer

Halle

Beginn

Einheiten

Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied

Belegung

Kurs: BiB - Babys in Bewegung 1. Lebenshalbjahr (geb. August bis Mitte Oktober 2017))
Uhrzeit: 09:00 - 10:30 Uhr
Trainer: Karin Lunczer
Halle: Sportparkhalle Jagstfeld - Vereinszimmer
Beginn: 17.01.2018 Elternabend ist am 16.01.2018 um 19.00 Uhr
Einheiten: 11
Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied: 50,00 €/80,00 €
Belegung: nur noch 5 Plätze frei!!!
Kurs: BiB - Babys in Bewegung 2. Lebenshalbjahr (geb. März - Juni 2017)
Uhrzeit: 10:30 - 12:00
Trainer: Karin Lunczer
Halle: Sportparkhalle Jagstfeld - Vereinszimmer
Beginn: 17.01.2018
Einheiten: 11
Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied: 50,00 €/80,00 €
Belegung: 2 Plätze frei
Kurs: Bewegungsforscher 12 - 24 M.
Uhrzeit: 15:45 - 16:45
Trainer: Karin Lunczer
Halle: Sportparkhalle Jagstfeld
Beginn: 17.01.2018
Einheiten: 10
Gebühren: FSV Mitglied / Nichtmitglied: 40,00 €/55,00 €
Belegung: evtl. Plätze frei - Warteliste

Kursinhalte

BiB - Babys in Bewegung

Über Bewegung und Sinneswahrnehmung erobern sich Babys die Welt und sind von Anfang an aktiv, interessiert und lernfähig. In ihren Wachzeiten sind sie ständig in Bewegung, wechseln ihre Position, probieren ihren Körper aus und hantieren mit allerlei Dingen. Die moderne Hirnforschung hat gezeigt, dass sich gerade in den ersten Lebensjahren durch Ausprobieren und Erfahrung des Kindes wichtige Nervenverbindungen im Gehirn entwickeln. Diese Kursreihe begleitet Babys und ihre Eltern im ersten Lebensjahr. Auf spielerische Weise lernen sie hier aktive Bewegungs- und Sinnesanregungen kennen, die dem derzeitigen Entwicklungsstand der Kinder entsprechen. Jedes Baby soll individuell in seiner ganzheitlichen Entwicklung unterstützt werden. Im intensiven Kontakt und durch genaues Beobachten erfahren Eltern, was ihrem Kind Spaß macht, wie es spielen und sich bewegen möchte. Gemeinsames Erleben und Bewegen, Streichelmassagen, Fingerspiele, Kniereiter und Lieder, aber auch individuelle Fragen und aktuelle Themen haben in diesem Kurs einen Platz.

Bewegungsforscher

Bewegen- Wahrnehmen – Erleben - Lernen

Bewegung und Sinneswahrnehmungen sind der Motor der kindlichen Entwicklung und gleichzeitig die Basis des Lernens. Dies gilt insbesondere für die ersten Lebensjahre eines Kindes. Über Bewegung und Wahrnehmung erweitern Kinder zunehmend ihr Wissen über die Welt, machen Erfahrungen der eigenen Wirksamkeit und gewinnen damit die Voraussetzung für den Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes.

Die kleinen Bewegungsforscher

  • erkunden in einer Bewegungslandschaft aus unterschiedlich beschaffenen Materialien die eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Dabei gehen sie selbstbestimmt und in ihrem eigenen Tempo ihrem natürlichen Bewegungsdrang nach und erweitern nach und nach ihre vorhandenen Fähigkeiten.
  • erleben durch großräumige Bewegungserfahrungen wie Klettern, Krabbeln, Kriechen, Schaukeln, Rutschen, Rollen oder Rennen sich selbst und ihre Umwelt.
  • lernen, sich im spielerischen Miteinander zu verständigen und erwerben so grundlegende soziale Kompetenzen.
  • entwickeln die Zusammenarbeit ihrer verschiedenen Sinnessysteme durch vielseitige Material- und Körpererfahrungen weiter.

Die Eltern erhalten hier die Möglichkeit, ihr Kind als „Akteur seiner Entwicklung“ zu beobachten. Durch das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Freude wird die Eltern-Kind-Beziehung vertieft. Die Anwesenheit einer festen Bezugsperson vermittelt den Kindern die notwendige emotionale Sicherheit, sich auf neue Herausforderungen einzulassen.

mehr Informationen

Die „Bewegungsforscher“ treffen sich in einer festen Gruppe mit max. 12 Kindern in Begleitung von Mama/Papa.
Auch Kinder mit Entwicklungsverzögerungen sind herzlich willkommen. Der gleich bleibende Rahmen des Angebotes dient den Kindern zur Orientierung und gibt ihnen Sicherheit: Begrüßungsrunde mit gemeinsamen Liedern und Bewegungsspielen, Forscherzeit (freie Spiel- und Bewegungsphase), Abschlussrunde