Hauptversammlung am 22.03.2018

Bericht über die Jahreshauptversammlung am 22.03.2018

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Seetalhalle konnte Präsident Peter Knoche neben zahlreichen Mitgliedern, einige Ehrenmitglieder des Vereins und den BM-Stellvertreter Karlheinz Hofmann begrüßen. 

In seinem Bericht erinnerte Peter Knoche an die Höhepunkte des vergangenen Jahres. Die in den Monaten November/Dezember in der Eingangshalle des Rathauses präsentierte Sonderausstellung „10 Jahre Sportpark“ hat das Interesse von vielen interessierten Besuchern gefunden.  Weitere „highlights“ waren das von der Audi AG vermittelte Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten TSG 1898 Hoffenheim,  die Laufveranstaltung „Friedrichshaller Runde“  mit rd. 500 Teilnehmern, das Jugendfußballturnier der Friedrichshaller Partnerstädte und die Austragung des Inklusionscup 2017 der Stadt Heilbronn, des Landkreises Heilbronn und der Offenen Hilfen Heilbronn im Sportpark. Er führte ferner aus, dass die Instandhaltung der vereinseigenen Sportanlagen alljährlich erhebliche Aufwendungen verursachen. In diesem Zusammenhang dankte er der Stadt, die den jährlichen Zuschuss für die Unterhaltung der Anlage dynamisiert und damit den jährlichen Preissteigerungen angepasst hat. Dies sei auch notwendig, da die Kunststoffbeläge der Segmente und die Tartanbahn erhebliche Schäden aufweisen, die dringend instandgesetzt werden müssen. Als erfreulich bezeichnete er die Tatsache, dass der FSV-Sportpark zunehmend Treffpunkt für sportliche Veranstaltungen über den eigentlichen Wettkampfbetrieb hinaus geworden ist.

Zur Entwicklung der Mitgliederzahl sagte Peter Knoche, dass diese im Jahre 2017 mit 2936 Mitgliedern stabilisiert werden konnte. Die Mitgliederbindung und die Mitgliedergewinnung bleibe aber eine Daueraufgabe. 

Auch personell gab es Änderungen.  Seit Oktober hat Karoline Hass als Studentin der DHBW beim FSV die zu diesem Zeitpunkt frei gewordene Stelle übernommen. In der Kindersportschule musste die in Mutterschaft befindliche Sabrina Bauer durch Lukas Geider ersetzt werden.  Für die Pflege und die Unterhaltung unserer Sportanlage konnte mit dem Ehepaar Ziegler Verstärkung gewonnen werden.

Helmut Müller stellte den Jahresabschluss vor, der zufriedenstellend ausgefallen ist. Dies war vor allen Dingen auf das gute Ergebnis des Hoffenheim-Spiels, auf Zuschüsse des WLSB, auf finanzielle Beiträge der Partner und Freunde und  auf die wirtschaftliche Betätigung der Abteilungen zurückzuführen. Dieser Überschuss wird der Rücklage für die anstehenden Sanierungen im Sportpark zugeführt.

Auf Antrag von BM-Stellvertreter Karlheinz Hofmann wurde der Vereinsführung einstimmig Entlastung erteilt.

Die Leiter der Abteilungen Jens Fischer (Behindertensport), Thorsten Strejc (Eisstock), Sinan Külüslü (Fußball), Ralph Plagmann (Karate), Dr. Sabine Paul (Kindersportschule), Olaf Hilmer (Leichtathlethik), Samantha Wichmann (Sportakrobatik), Betha Dietz (Turnen) und Maginthan Muthumylvaganam (Volleyball) berichteten jeweils über das Geschehen im vergangenen Jahr. Markus Keinath, Abt.Leiter Handball, musste sich kurzfristig entschuldigen. Alle Berichte befinden sich zum Nachlesen in der umfangreichen Jahresbroschüre 2017.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung wurden die im Jahre 2017 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Abteilungen in den Sportbereichen Handball: Tom Gotzig, Tim Friederich, Luca Keinath, Dominic Rolloff, Lars Klimmer, Robin Hajek, Fabian Grote, Kevin Zurek, Tillmann Barth, Kai Sakautzky, Lukas Weinhardt, Nick Diedrich, Felix Schmidt, Kai Gruber und Timo Bullmann

 Eisstock: Steffen Melzer, Kai Götzinger, Nico Herr, Niklas Gärtner, Kevin Krauskopf, Christian Gärtner, Janick Ertle, Samira Neff, Jonas Bär, Luca Hilbert, Louis Weeber, Felix Eschelwek, Luca Hiller, Luisa Ertle, Hannelore Schenk, Anette Neff, Annette Götzinger, Cornelia Trautwein, Ilse Eschelwek, Finn Loose und Lukas Haberl

Behindertensport: Torben Gräßlin, Mark-Cedric Müller, Sven Zielke, Markus Dürscherl, Hannes Karle, Kevin Engelhardt, Dennis Schlotter, Kaan Caglar, Benjamin Zeh, Selvan Gatzsche, Fabian Fischer, Robin Schleyer, Steffen Rensky, Albert Johmann und Mareike Kartes

Volleyball : Magi Muthu., Eva Lohmüller, Anna Böhringer, Felix Freudenberger, Heiko Batzing, Tina Schneider, Sebastian Harder, Sebastian Diessner, Franziska Klimmer, Laura Urban, Tamara Radetzky, Sindy Küchenmeister und David Moor

und von der Abteilung Turnen: Gina Sasso und Katharina Rollbühler geehrt.

Für langjährige Übungsleitertätigkeit wurden Silvia Beckmann, Waltraud Greiner, Doris Kern, Hildegard Köttig und Jürgen Schneider mit dem DTB-Ehrenbrief und Michaela Barz mit der STB-Ehrennadel ausgezeichnet. Die FSV-Ehrennadel in Gold erhielten Karen Arnold, Tatjana Kramer, Karin Lunczer und Gerlinde Mühlbeyer.

Für das Präsidium wurden Dr. Sabine Paul, Helmut Müller, Peter Kautz, Peter Englerth, Patrick Dillig und Betha Dietz auf die Dauer von jeweils 2 Jahren wiedergewählt. Für den Vereinsrat wurden Frank Mildenberger, August Fischer wiedergewählt. Für Doris Kern wurde Karin Lunczer neu in den Vereinsrat gewählt.

Abschließend dankte Peter Knoche allen haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern/-innen, den Übungsleitern/-innen, Trainer/-innen, Betreuer/-innen in allen Abteilungen, der Stadt Bad Friedrichshall, Bürgermeister und Gemeinderat für manche Hilfe und Unterstützung, besonders den Mitarbeitern des Städtischen Bauhofs. Den Partnern, den Sponsoren, den Spendern und Gönnern des Vereins galt sein besonderer Dank.

geehrte Sportler 

zurück

Bei Fragen,
Anregungen oder Mitgliedsanfragen

Kontakt