Aktuelles

gJE: E-Jugend belohnt sich für eine tolle Runde mit Platz 3

Unser Jungs traten zum letzten Heimspiel der Runde im Rahmen der Talentiade gegen die TSG Heilbronn an. Die Begegnung boot viel Spannung, da wir dritter waren, aber mit einem Sieg noch die Heilbronner vom Platz 2 verdrängen konnten, ebenso konnten die Jungs aus der Käthchenstadt durch einen Sieg noch die Meisterschaft erringen. Für Spannung war also gesorgt!

So ging man in den ersten Durchgang, die Koordination. Wir hatten zwar die Übungen trainiert aber den Kindern merkte man die Nervosität vor heimischem Publikum an. Weitsprung und Ballgewandheit wurden trotzdem mit sehr guten Punktzahlen beendet. Die Wurfübung musste aufgeschoben werden um rechtzeitig zum Handball antreten zu können.

Das Handballspiel brachte dann schon die Ernüchterung. Wir bekamen 2 Spieler der TSG über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff und am Ende hatten wir zwar 5 Torschützen aber verloren trotzdem das Spiel mit 8:17.

Das lies nichts Gutes für das abschließende Ballspiel erahnen. Wir kämpften, aber mussten uns an diesem Tag einem besseren Gegner geschlagen geben. Somit blieb uns nur übrig der TSG Heilbronn zur Meisterschaft zu gratulieren.

Aber Kopf hoch Jungs Platz 3 ist eine tolle Endplazierung und bei der Siegerehrung konnte sich das Team auch wieder über die Medaillen freuen.

Den Bronzeplatz erspielten in dieser Runde: Luca Vollweiller, Hannah Gruber, David Fass, Felix Bischoff, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring, Ricco Schmid, Nick Schulz, Isabella von Olnhausen, Joris Rebscher und Elias Atar

Weiterlesen …

Volksbank Heilbronn sichtet sportlich begabte Kinder

Die Handball Abteilung des FSV Bad Friedrichshall richtete am 8. März die VRTalentiade-Sichtung aus.

Weiterlesen …

mJB: Klarer Sieg nach holpriger Anfangsphase

Nachdem die Talentiade der E-Jugend am Morgen vorbei war, konnte das Spiel ein bisschen verspätet anfangen. Das Spiel startete anfangs auf Seiten der Mergentheimer, woraufhin sie sich schnell mit vier Toren Unterschied abgesetzt hatten. Doch durch schnelle Konter und starkes 1 gegen 1, konnten wir den Abstand wieder aufholen, sodass Mergentheim eine Auszeit nehmen musste. Nach der Auszeit spielten wir weiterhin mit schnellem Tempo und konnten so zur Halbzeit mit 15:10 in die Kabine gehen.


Nach der aufmunterten Ansprache unserer beiden Trainer, machten wir nach der Pause da weiter, wo wir aufgehört hatten. Nun war es ein fast einseitiges Spiel mit schnellem Tempo und vielen Toren. Durch die starke Unterstützung unsere Zuschauer war es ein sehr tolles Spiel mit vielen Toren.


Leider konnte in diesem Spiel nicht die ganze Mannschaft auf dem Feld spielen, da sie durch Verletzte und Urlauber geschwächt war. An dieser Stelle gute Besserung an unsere Verletzten.


Es war das letzte Spiel der Saison und wir, die Mannschaft können es kaum erwarten in die Qualifikationsspiele zu gehen. Hiermit möchten wir uns auch bei jedem Unterstützer neben dem Feld bedanken, sei es beim Kuchenverkauf oder auch nur beim Zuschauen.


Für den FSV siegten:
Philipp Kreet (2), Luka Kujundzic (7), Ege Cicek (5), Louis Riegg, Luca Riedinger (1), Lars Schmidt (4), Mehmet Akif Tekinbas (12), Michael Bischoff, Adrian Merovci (Tor),
Felix Schmidt (Trainer), Kai Sakautzky (Trainer),
Kerem Can Tekinbas (Verletzt), Philipp Gärtner (Verletzt)

Weiterlesen …

Damen: FSV Bad Friedrichshall : TSV Willsbach (13:26)

Am Faschingsonntag traten die Handball-Damen des FSV ihr letztes Heimspiel für diese Spielrunde an und zwar gegen die Damen des TSV Willsbach. Leider war der FSV sehr mager besetzt und dies auch nur mit einem Ersatztorwart. Trotz allem gingen die Damen mit der Motivation des letzten Spiels, welches sie gegen die Damen 2 aus Königshofen/Sachsensflur mit 9 Toren Unterschied gewannen, in diese Partie. Anfangs gab es ein paar Schwierigkeiten, aber mit viel Kampf und Ehrgeiz konnten sie für kurze Zeit bis auf ein Tor Unterschied aufholen. Letztendlich ging man in die Halbzeit mit einem Stand von 7:10.

Nach der Halbzeit lief es leider nicht mehr so rund für den FSV. In der Abwehr stand man echt super zusammen und hat sich gegenseitig unterstützt. Auch der Torwart hat echt super gekämpft und seine Abwehr immer wieder motiviert. Doch leider gab es auch die Kehrseite und zwar der Angriff in diesem die Damen sich leider ihre Konzentration und Ausdauer geschlagen geben mussten wodurch der Ball nicht mehr so einfach den Weg ins gegnerische Tor gefunden hat. Somit gab es einen Endstand von 13:26.

Die Damen des FSV haben für den Rest der Spielrunde nur noch Auswärtsspiele, aber würde sich auch bei diesen auf heimischer Unterstützung freuen. Trotzdem schon einmal ein Dank über die Unterstützung in heimischer Halle.

Es spielten:
Markus Keinath (Trainer), Kerstin Schnabel (Tor), Nadine Herrmann (4), Lena Graf (5), Melissa Hizli, Annabell Duschek, Lisa Franz (2), Tania Citera (2), Victoria Rieck

Weiterlesen …

gJE: Spieltag in Obrigheim

Zum ersten Spiel im Jahr 2020 ging es letzten Sonntag nach Obrigheim. Der Gegner war nicht zu unterschätzen, da die Heimmannschaft bei der Koordination große Vorteile hat, weil diese die Übungen auswählt. Es war auch nicht klar wie unsere Neuen ihr erstes Spiel machen würden, aber Bange machen gilt nicht und somit gingen wir den Spieltag positiv an.

Gespielt wird, wie in der E-Jugend üblich in drei Kategorien, Koordination, Ballspiel Funinio und
Handball. Der Sieger aus diesen Bereichen gewinnt dann das Spiel.

Begonnen wurde mit der Koordination. Hier wurde eine schöne ausgeglichene Leistung geboten und es zeigt sich, dass dies ein entschiedener Punkt bei dieser Wertung ist. Die Schwäche an der einen Übung kann der Teamkollege an einer anderen ausgleichen. Die Auswertung wurde erst am Ende der Veranstaltung vorgenommen, so dass man nicht wissen konnte ob man mit einer
Führung in die weiteren Spiele ging.

Alle waren nun hoch konzentriert auf das Handballspiel. Die unseren legten mächtig los und konnten durch gutes, schnelles Spiel dem Gegner davon ziehen. Am Ende standen ein 15:4 auf der Anzeigetafel! Hut ab Mädels, Hut ab Jungs! Wenn man die Anzahl der Torschützen noch mit in Betracht zieht war es das bisher beste Ergebnis der Mannschaft überhaupt. Die Wertung war noch deutlicher, da hier die Anzahl der Torschützen (maximal 5) mit den Toren multipliziert wird. Somit ergibt sich bei 10 Schützen auf FSV Seite ein 75:8.

Das abschließende Ballspiel, eine Abwandelung von Handball mit mehreren Toren, Funino genannt, konnte nun mit einem Vorsprung selbstsicher begonnen werden. Nach verhaltenem Auftakt konnte man, als die Nervosität abgelegt wurde, einen sicheren Sieg mit 15:10 verbuchen. Diesmal war es für unsere Jungs und Mädels konditionell nicht so anstrengend, da wir genügend Spieler auf der Bank hatten. Somit hatte man das Spiel endgültig für den FSV entschieden. Nach Sichtung der Wertungskarten zeigte sich, dass der FSV an diesem Tag auch in der Koordination nicht zu schlagen war und ein blitzsauberes 6:0 aus dem badischen mit nach Hause nehmen konnte.

Ein Dank geht auch an die Eltern, die durch lautstarke Unterstützung erheblich zum Erfolg beigetragen haben. Die Mannschaft sehen die Trainer dann wieder motiviert in der Halle um die letzten Spiele auch noch zu gewinnen und in der Tabelle noch den Platz 2 oder gar mehr zu erreichen. Weiter so!

Für den FSV siegten: Luca Vollweiler, Hannah Gruber, Felix Bischof, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring, Ricco Schmid, Joris Rebscher, Nick Schulz und Isabella von Olnhausen

Weiterlesen …