Berichte | Eisstockschiessen

Schwungvoll in die Sommerferien: Ferienprogramm mit Stockschießen

Langeweile in den Ferien?

Mit der Teilnahme am Kinderferienprogramm der Stadt Bad Friedrichshall ist das ausgeschlossen. Auch in diesem Jahr haben sich viele Schülerinnen und Schüler für das vielfältige Programmangebot beworben. Nach längerer Abstinenz wieder dabei: Stockschießen zum Kennenlernen im Seetal.

Die Stockschießanlage mit fünf Bahnen , beim familienfreundlichen Sportplatz in Hagenbach gehört zu den schönsten Anlagen diese Sportart im „Ländle“. Drei Mädels und vier Jungs im Alter von acht bis zwölf Jahren nahmen die Gelegenheit wahr, die in unserer Gegend weniger bekannte Sportart zum Start der Ferien näher kennenzulernen. Nach der Begrüßung durch Jugendleiterin Annette Götzinger und einer kleinen Vorstellungsrunde ginge es gleich in die Details. Ausführlich wurde das Sportgerät mit seinen Einzelteilen erklärt. Nach der kleinen Materialkunde, sowie der anschließenden Erklärung über den richtigen Bewegungsablauf beim Abschießen der Stöcke, erfolgten auf den Bahnen die ersten Schübe in Richtung Daube. Dieser Hartgummiring, ähnlich einem Puck beim Eishockey, befindet sich mittig im Zielfeld  der Bahnen. Den eigenen Stock möglichst nahe dort zu platzieren ist neben dem Entfernen der zielnahen gegnerischen Stöcke, sowie taktische Varianten, die Spielphilosophie dieser Sportart Die jungen Hobbysportler waren voll motiviert und verbesserten sich enorm schnell im Bewegungsablauf, sowie in der Zielgenauigkeit.

In der  Mittagspause gab es eine kleine Stärkung im Stockheim. Danach ging es mit dem Daubenwerfen, sowie Spielen auf der Mini-Tischanlage weiter. Zum Abschluss des umtriebigen  Nachmittags konnten die jungen Sportler, das Erlernte beim sogenannten „Lattlschießen“ eindrucksvoll demonstrieren. Hier gilt es auf einem quer zur Spielbahn aufgestellten Gestänge die dort mit Zahlen angebrachten markierten  Schilder („Lattln“) zu treffen. Sieger aus diesem Wettbewerb wurde der talentierte Markus Pusch.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhielten eine Urkunde, sowie ein Gemeinschaftsfoto. Wir bedanken uns bei allen jungen Sportlerinnen und Sportler für die engagierte Teilnahme und wünschen Euch, euren Geschwistern, sowie euren Eltern noch wunderschöne erholsame Ferien. Solltet ihr das Sportgerät nach den Ferien vermissen, so setzt euch einfach mit uns in Verbindung. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Herzlich bedanken wir uns beim unserem Trainerteam Annette Götzinger und Ludwig Schell, die sich seit Jahren mit viel Herzblut in der Jugendarbeit engagieren. Vielen Dank auch an unsere Küchenchefin Anke, die für das Wohl unserer jungen Gäste an diesem Tag zuständig war.
 
 
 

Weiterlesen …

v.l.n.r.: C. Gärtner, Nico Herr, N. Gärtner, Louis Weeber, Thorsten Strejc

Vizemeisterschaft für FSV Damen- und Herrenteam: Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft errungen

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Stockschützen des FSV. Am 29. und 30.6. fanden in Waldenbuch , am Nordrand des Naturparks Schönbuch gelegen, die Südwestmeisterschaften auf Sommerbahnen in der 1. Bundesliga der Region Südwest statt. Der Wettbewerb der Damen kam am Samstag zur Austragung. Insgesamt fünf Teams spielten um die Südwestmeisterschaft, sowie um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Im letzten Jahr erspielten sich die Salzstadtmädels souverän die Meisterschaft. Konnte dieser Erfolg wiederholt werden?
 
In diesem Jahr verlief der Start mit zwei Niederlagen gegen Donaueschingen und Langenargen nicht so optimal. In den beiden weiteren Begegnungen gegen Ebhausen, sowie eine Südwest-Auswahl des Verbandes, fanden unsere Spielerinnen zur ihrer gewohnten Spielstärke zurück. Mit 4:4 Punkten starteten Annette Götzinger, Christiane Geiß, sowie Anette und Samira Neff in die Rückrunde.Mit drei Siegen , sowie einem Remis konnte sich das Salzstadtteam hinter dem ESC Langenargen (13:3 Punkte) mit 11:5 Punkten die Vizemeisterschft erspielen. Den dritten Podestplatz belegte das Auswahlteam des Verbandes (LEV).Alle drei Mannschaften haben sich für das Finale der besten Damenteams aus fünf Verbänden qualifiziert. Dieses findet am 20.7. im bayerischen Mitterskirchen (Landkreiss Rottal-Inn) statt. Wir gratulieren zur Vizemeisterschaft und wünschen  bereits heute viel Glück und Erfolg.

Am darauffolgenden Sonntag gingen die Herren an den Start. Der Wiederaufstieg,  also ein Tabellenplatz unter den ersten acht Teams, war nach dem knappen Abstieg im letzten Jahr, das Ziel von Christian und Niklas Gärtner , Nico Herr, Thorsten Strejc und Louis Weeber. Wie beim Damenwettbewerb kamen auch unsere Jungs schlecht aus den Startlöchern . Erst ab der fünften Begegnung kamen die jungen Wilden etwas besser in die Spur. Mit vier Siegen in Folge katapultierten sich das FSV-Team auf den zweiten Tabellenrang und verteidigten diesen  Podestplatz bis zum Schluss. (19:5 Punkte).Die Meisterschaft ging in diesem Jahr an die spielstarken und wettkamperprobten Spieler des ESC. Stgt. Vaihingen (20:4 Punkten).Den dritten Rang erspielte sich mit 17:7 Punkten der ESC Langenargen. Alle drei Mannschaften vertreten die Südwestregion bei den Deutschen Meisterschaften der Herren. Austragungsort ist am 20.7 Pleinting. (Ldkrs.Passau). Gut gemacht Jungs. Wir wünschen für das Finale viel Glück , sowie eine hohe Trefferquote.
 

Weiterlesen …

Eisstock- Turniere beim Rahmenprogramm des Hagenbacher Bockbierfestes 2019: Anette und Samira Neff erringen beim Mixed- Turnier den 1. Platz

Am 20.06.2019 fanden beim alljährlichen Rahmenprogramm des Hagenbacher Bockbierfestes gleich 2 Turniere der Eisstockschützen auf der Anlage im Seetal statt. Unter der vorbildlichen Federführung von unserem Sportwart Uli Weidner verlief der Turniertag sehr erfreulich- trotz der sehr hohen Temperaturen. 

Am Vormittag wurde das inzwischen 19. Turnier für Mixed- Mannschaften gespielt. Für die Stockschützen des FSV dabei sehr erfreulich: Der erste Platz unserer Damenspielerinnen Anette und Samira Neff, die in einer Spielgemeinschaft mit 2 Herren aus Böblingen an den Start gegangen waren. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu dieser tollen Leistung! Der 2. Platz ging an die Mannschaft vom ESV Nürnberg und Dritter wurde das Team vom TSV Binsfeld.

Am Nachmittag wurde das 2016 ins Leben gerufene Duo- Turnier zum 4. Mal ausgespielt. Hierbei mussten die Sportler neben der sommerlichen Hitze wirkliche sportliche Höchstleistung an den Tag legen. Beim Duo- Turnier spielt jeder Spieler 2 Stöcke. Eine wirklich anstrengende Variante des Stocksports. Sieger wurde das Team vom ESV Nürnberg, welche sich im Seetal zum Seriensieger entwickelt. Unsere "Nachbarn" aus Neuenstadt wurden Zweiter vor den Stammgästen aus Stuttgart- Vaihingen.

Allen Helferinnen und Helfern, die auf und neben der Bahn für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben gebührt unser großer Dank.

Weiterlesen …

Acht Medaillen für FSV-Nachwuchs bei Südwest-Meisterschaft: Erfolgreiche Jugendarbeit zahlt sich aus

 

Der Erfolg kommt nicht von selbst. Gerade in einer sogenannten Randsportart ist eine gezielte Nachwuchsarbeit dringend erforderlich um den Fortbestand der Abteilung zu gewährleisten.Bereits vor 14 Jahren erfolgte die erste Kooperation im Rahmen der Aktion Schule und Verein mit der Grundschule Hagenbach. So konnten die Dritt- und Viertklässler in der Sportstunde und in Sport-AG`s, der unweit vom Trainingsgelände gelegenen Schule, erste Erfahrungen mit dem ca. 3 kg schweren Sportgerät machen. Einige Schüler und Schülerinnen fanden Gefallen an der Sportart und traten der Abteilung bei. Dies brachte frischen Schwung in die zweitjüngste Abteilung des FSV. So basierten die großen Erfolge unserer Jugendlichen in den letzten Jahren auf nationaler und internationaler Ebene auf dieser fruchtbaren Zusammenarbeit.

Auch unsere  aktuellen Jugendteams haben über diesen Weg den Weg zum Stocksport gefunden. Sie haben sich zwischenzeitlich gut integriert und einiges an Wettkampfpraxis dazugewonnen. Dies zeigen auch die Ergebnisse in den Wettbewerben. So auch am vierten Mai-Wochenende , wo die jungen Salzstädter an den Südwestmeisterschaften der Jugend- und Junioren auf Sommerstockbahnen an den Start gingen. Es war ein Heimspiel für die jungen Stocksportler. Austragungsort war die  heimische Pflasterbahnanlage im Seetal, was sicher kein Nachteil für die Youngsters war. Insgesamt 34 Akteure darunter sechs Mädchen spielten beim Zielschießeinzelwettbewerb in vier Klassements um die Medaillen und die Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren. Diese findet am 6 und 7. 9. Im bayerischen Kühbach statt.

Gestartet wurde mit dem Wettbewerb der jüngsten Teilnehmer, die im U14 Zielwettbewerb an den Start gingen .Es war ein Traumstart für die jungen Stocksportler des FSV.  Zarah Binder erspielte sich mit ausgezeichneten 203 Punkten die Goldmedaille und somit die Südwestmeisterschaft. Auch die weiteren Podestplätze wurden von zwei FSV-Youngster belegt. Luca Hiller wurde  Vizemeister. Tim Ederle erspielte sich die Bronzemedaille. Marvin Knauer, Markus Glaser und Noah Schneider (alle FSV) belegten die Ränge sechs, sieben und acht.

Weiter ging es im U16 Klassement. Hinter der technisch versierten Spielerin des TV Ebhausen, Sophie Feuerbacher, erspielte sich das FSV Trio Luca Hilbert, Jonas Bär  und Felix Eschelwek die die Plätze zwei bis vier.

Im U19 Wettbewerb überzeugte unsere Vizemeisterin Samira Neff. Dritte und Bronzemedaillengewinnerin wurde Luisa Ertle. Die Plätze vier und fünf  gingen an ihre Vereinskameraden Lukas Haberl und Steffen Melzer.

Zum Abschluss der Zielschießeinzelwettbewerbe gab es im U23 Wettbewerb nochmals Gold für Samira Neff. Sie erzielte sehr gute 289 Punkte. Finn Loose wurde Vierter.

Auch im Mannschaftswettbewerb gab es nochmals Edelmetall für die Unterländer. Gold im U14, U16 sowie im U19 Klassement waren der Lohn für eine tadellose Vorstellung an diesem Tag. DM-Qualifikation geschafft Insgesamt 8 Nachwuchssportler des FSV, darunter drei Mädchen  haben sich durch die erzielten Ergebnisse für die deutschen Meisterschaften qualifiziert. 

Weiterlesen …