Gemischte E-Jugend

Trainingszeiten

MI

17:30 - 19:30 Uhr
Glück-Auf-Halle

DO

18:00 - 19:15 Uhr
Glück-Auf-Halle

Berichte

gJE: E-Jugend belohnt sich für eine tolle Runde mit Platz 3

Unser Jungs traten zum letzten Heimspiel der Runde im Rahmen der Talentiade gegen die TSG Heilbronn an. Die Begegnung boot viel Spannung, da wir dritter waren, aber mit einem Sieg noch die Heilbronner vom Platz 2 verdrängen konnten, ebenso konnten die Jungs aus der Käthchenstadt durch einen Sieg noch die Meisterschaft erringen. Für Spannung war also gesorgt!

So ging man in den ersten Durchgang, die Koordination. Wir hatten zwar die Übungen trainiert aber den Kindern merkte man die Nervosität vor heimischem Publikum an. Weitsprung und Ballgewandheit wurden trotzdem mit sehr guten Punktzahlen beendet. Die Wurfübung musste aufgeschoben werden um rechtzeitig zum Handball antreten zu können.

Das Handballspiel brachte dann schon die Ernüchterung. Wir bekamen 2 Spieler der TSG über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff und am Ende hatten wir zwar 5 Torschützen aber verloren trotzdem das Spiel mit 8:17.

Das lies nichts Gutes für das abschließende Ballspiel erahnen. Wir kämpften, aber mussten uns an diesem Tag einem besseren Gegner geschlagen geben. Somit blieb uns nur übrig der TSG Heilbronn zur Meisterschaft zu gratulieren.

Aber Kopf hoch Jungs Platz 3 ist eine tolle Endplazierung und bei der Siegerehrung konnte sich das Team auch wieder über die Medaillen freuen.

Den Bronzeplatz erspielten in dieser Runde: Luca Vollweiller, Hannah Gruber, David Fass, Felix Bischoff, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring, Ricco Schmid, Nick Schulz, Isabella von Olnhausen, Joris Rebscher und Elias Atar

Weiterlesen …

gJE: Spieltag in Obrigheim

Zum ersten Spiel im Jahr 2020 ging es letzten Sonntag nach Obrigheim. Der Gegner war nicht zu unterschätzen, da die Heimmannschaft bei der Koordination große Vorteile hat, weil diese die Übungen auswählt. Es war auch nicht klar wie unsere Neuen ihr erstes Spiel machen würden, aber Bange machen gilt nicht und somit gingen wir den Spieltag positiv an.

Gespielt wird, wie in der E-Jugend üblich in drei Kategorien, Koordination, Ballspiel Funinio und
Handball. Der Sieger aus diesen Bereichen gewinnt dann das Spiel.

Begonnen wurde mit der Koordination. Hier wurde eine schöne ausgeglichene Leistung geboten und es zeigt sich, dass dies ein entschiedener Punkt bei dieser Wertung ist. Die Schwäche an der einen Übung kann der Teamkollege an einer anderen ausgleichen. Die Auswertung wurde erst am Ende der Veranstaltung vorgenommen, so dass man nicht wissen konnte ob man mit einer
Führung in die weiteren Spiele ging.

Alle waren nun hoch konzentriert auf das Handballspiel. Die unseren legten mächtig los und konnten durch gutes, schnelles Spiel dem Gegner davon ziehen. Am Ende standen ein 15:4 auf der Anzeigetafel! Hut ab Mädels, Hut ab Jungs! Wenn man die Anzahl der Torschützen noch mit in Betracht zieht war es das bisher beste Ergebnis der Mannschaft überhaupt. Die Wertung war noch deutlicher, da hier die Anzahl der Torschützen (maximal 5) mit den Toren multipliziert wird. Somit ergibt sich bei 10 Schützen auf FSV Seite ein 75:8.

Das abschließende Ballspiel, eine Abwandelung von Handball mit mehreren Toren, Funino genannt, konnte nun mit einem Vorsprung selbstsicher begonnen werden. Nach verhaltenem Auftakt konnte man, als die Nervosität abgelegt wurde, einen sicheren Sieg mit 15:10 verbuchen. Diesmal war es für unsere Jungs und Mädels konditionell nicht so anstrengend, da wir genügend Spieler auf der Bank hatten. Somit hatte man das Spiel endgültig für den FSV entschieden. Nach Sichtung der Wertungskarten zeigte sich, dass der FSV an diesem Tag auch in der Koordination nicht zu schlagen war und ein blitzsauberes 6:0 aus dem badischen mit nach Hause nehmen konnte.

Ein Dank geht auch an die Eltern, die durch lautstarke Unterstützung erheblich zum Erfolg beigetragen haben. Die Mannschaft sehen die Trainer dann wieder motiviert in der Halle um die letzten Spiele auch noch zu gewinnen und in der Tabelle noch den Platz 2 oder gar mehr zu erreichen. Weiter so!

Für den FSV siegten: Luca Vollweiler, Hannah Gruber, Felix Bischof, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring, Ricco Schmid, Joris Rebscher, Nick Schulz und Isabella von Olnhausen

Weiterlesen …

gJE: Bericht E-Jugend Spieltag 8.12.2019

Nachdem unsere gemischte E-Jugend die ersten beiden Spieltage für sich entscheiden konnte, fuhren wir hoffnungsvoll nach Öhringen zum Spiel gegen die HSG Hohenlohe 3. Immerhin hatten wir dieses Mal mit acht Spielern genügend Auswechselmöglichkeiten.
 
Doch zuerst stand die Koordination an, in welcher wir mannschaftlich in den ersten beiden Aufgaben ein sehr gutes Ergebnis erzielen konnten. Mit der dritten Übung hatten wir allerdings Schwierigkeiten und so gingen die Punkte des ersten von drei Wertungsbereichen an die HSG.
 
Das Ballspiel Funino entwickelte sich im Anschluss in einen richtigen Krimi. Zwar gerieten wir durch mangelnde Konzentration schnell mit drei Toren in Rückstand, konnten aber in den zweiten 10 Minuten diesen durch viel Einsatz und Spielwitz aufholen und erzielten fast noch den Siegtreffer. So endete diese Begegnung aber am Ende leistungsgerecht mit 9:9.
 
Die Ausgangslage für das Handballspiel war nun klar, da wir mit einem Sieg die nächsten sicheren Punkte holen konnten. Leider geriet der FSV aber auch hier schnell ins Hintertreffen und hatte Probleme gegen den meist körperlich überlegenen Gegner mit zu halten. Kämpferisch und teilweise auch spielerisch boten die E-Jugendlichen aber auch hier wieder eine vielversprechende Leistung und wurden durch einfache Fehler um ein besseres Ergebnis gebracht. Am Ende feierten die Gastgeber ein zu hohes 45:15, da wir nur drei verschiedene Torschützen vorweisen konnten und die HSG deren 5. Die Torschützen werden in der E-Jugend mit der Anzahl der Tore multipliziert.
 
Mit Leidenschaft, Einsatz und viel Spaß werden wir auch im kommenden Jahr die nächsten Spieltage angehen und dafür im Training alles geben.
 
Für den FSV spielten Luca Vollweiler, Hannah Gruber, David Fass, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring, Rico Schmid und Joris Rebscher

 

Weiterlesen …

gJE: Spieltag in Obersulm

Den 2. Spieltag gingen wir schon etwas entspannter an, da man nach dem klaren Sieg im letzten Spiel wusste, dass man mit den anderen Mannschaften mithalten kann. So gingen wir konzentriert in das Spiel gegen Willsbach weil man heute mit nur 5 Spielern antreten konnte.

Die Spieltage sind unterteilt in 3 Wertungsbereiche, wobei Handball und ein Ballspiel gewertet werden aber auch ein Koordinationsdurchgang, hier werden Schnelligkeit, Kraft und Geschicklichkeit gleichermassen benötigt.

Die Koordination wurde von allen mit viel Schwung begonnen und mit einer sehr guten Punktzahl beendet. Was die erreichten Punkte wert sind zeigt sich erst wenn der Spieltag beendet ist und alle Mannschaften ihre Übungen abgeschlossen haben.

Mit dem Ballspiel Funino, im Training geübt, ging es dann endlich im direkten Kräftemessen gegen die Gastgeber aus Obersulm. Wir konnten nach großem Kampf knapp mit 17:12 den Sieg erringen. Somit konnte man aus eigener Kraft durch einen Sieg im abschließenden Handballspiel den Sack zumachen ohne auf Rechenspielchen angewiesen zu sein.

Im Handball konnte man durch einige schnelle Torerfolge in Führung gehen aber die Fans zitterten doch bis zum Schluß, da immer wieder beste Chancen ausgelassen wurden. Die Spieler des FSV mussten, da ja kein Auswechselspieler verfügbar war, 20 Minuten durchspielen trotzdem gaben sie bis zum Schlußpfiff richtig Gas und am Ende wurde das 42:21 umjubelt gefeiert bevor man platt aber glücklich die Heimfahrt antrat. Gratulation zum Tagessieg, Toll gemacht!

Somit war die Auswertung der Koordination nun zweitrangig. Leider reichte es hier nach Sichtung der Ergebnisse nicht zu einem weiteren Punkt. Also ist dann halt doch noch etwas Training nötig. Wenn dann wieder alle Jungs und Mädels an Board sind können beim nächsten mal einige Ausrutscher auch gestrichen werden.

Also, auf ins Training und weiter so fleissig mitmachen.
Für den FSV siegten: Hannah Gruber, Felix Bischof, Ben Seidel, Mikail Haybat, Andre Köhring

Weiterlesen …