Tischtennis

Die Tischtennisabteilung gehört mit ihren Mannschaften zu den größeren Vereinen des Bezirks. 70 Spieler teilen sich in Herren-, Damen, und Jugendmannschaften auf. Ideale Wettkampfbedingungen haben wir in der Kocherwaldhalle,
in welcher zwei Mal die Woche das Training stattfindet. Drei C-Lizenstrainer und ein Tischtennisroboter stehen der Jugend zur Verfügung. 
Auch außersportlich ist bei uns einiges los. Ausflüge, Weihnachtsfeiern, Turniere, Schachtseefest. 
Es wird nie langweilig!

 

 

 

ktuelles


 

Die Punktspiele des vergangenes Wochenendes hielten für die Mannschaften des FSV Bad Friedrichshall vor allem spielerisch tendenziell eher unerfreuliche Ergebnisse bereit:

Den Auftakt machten standesgemäß unsere Jugendlichenmannschaften: Unsere zweiten Jungen-U13-Mannschaft verlor ihr Kreisklassenspiel zu Hause gegen die Sportfreunde aus Affaltrach mit 1:6. Den Ehrenpunkt für die blau-weißen Farben erspielte dabei Davian Nadarasa. Erfreulicher ging hingegen das zeitgleich stattfindende Heimspiel unserer ersten Jungen-U19-Mannschaft aus: Mit 6:4 wurde die zweite Mannschaft der Neckarsulmer Sport Union geschlagen, womit sich unsere beiden Jungen Mikkola Böttcher und Max Peter sowie Laura Peter paritätisch – alle drei erzielten je zwei Einzelpunkte - bereits die Rückrundenzähler zwei und drei erkämpften. Damit setzten sie sich vorläufig auf Rang in einer hart umkämpften Bezirksliga fest, in der von sieben Mannschaften gleich drei wieder den Gang in die nächsttiefere Klasse antreten müssen.

Bei unseren Aktiven-Mannschaften gab es dieses Wochenende keine Siege zu verzeichnen - bei einem Unentschieden, das aus FSV-Sicht sehr unglücklich zustande kam, setzte es drei Niederlagen. Die Spiele liefen im Einzelnen wie folgt ab: Unsere dritte Herrenmannschaft führte zu Hause gegen den TTC Gochsen sage und schreibe bereits mit 8:2, der Sieg war bei diesem Spielstand also so gut wie unter Dach und Fach gebracht, als die Gochsener zur Aufholjagd bliesen. Spiel um Spiel kämpften sie sich heran, jedes der noch zu absolvierenden fünf Einzel wurde gewonnen, und folgerichtig ging auch das Schlussdoppel an den Gegner. Bei einem Sieg hätte man sich auf vier Punkte vom Vorletzten, dem Tabellenachten Oedheim, abgesetzt, so wurden es leider nur drei. Bleibt als Erkenntnis des Spiels nur eines festzuhalten: Dem Gegner beim Stand von 8:1 nicht den zweiten Spielpunkt zu ermöglichen, indem man den Matchball zum neunten und damit spielentscheidenden Punkt selbst nutzt.

Nachdem unser drittes Herrenteam sein Spiel somit gefühlt verloren hatte, gab „auch“ unsere vierte Herrenmannschaft ihr Heimspiel ab – in diesem Fall handelte sich um ein 3:9 gegen den VfL Eberstadt. Da es sich bei den Eberstädtern um den relativ souveränen Tabellenführer handelte, war diese Niederlage im Vorfeld im Prinzip bereits so gut wie einkalkuliert. Unsere Herren hielten bis zum 3:5 aus FSV-Sicht mit, dann aber machten die Eberstädter Ernst und den Sack mit vier Punkten in Folge damit spielerisch zu.

Eine äußerst hohe 1:9-Niederlage musste auch unsere erste Herrenmannschaft in ihrem Auswärtsspiel bei der TSB Horkheim hinnehmen: Gegen den Herbstmeister und auch derzeitigen Tabellenführer war für unsere Truppe nicht viel zu holen, fairerweise muss man aber sagen, dass die Gastgeber gleich drei der ersten fünf Spiele im fünften Satz und diese allesamt im Entscheidungssatz nur sehr knapp gewannen; was gleich zu Beginn der Partie in einem 0:5-Rückstand mündete, der sich als nicht mehr zu behebende Hypothek erweisen sollte. Da auch vier der anschließenden fünf Spiele an die Horkheimer gingen, endete die Partie folgerichtig in der oben angesprochenen, überaus deutlichen Niederlage. Einzig unserem Fünfer Armin „Jack“ Frey blieb es gegen den Horkheimer Sechser vorbehalten, den Ehrenpunkt für unsere Mannen zu erzielen. Bleibt zu konstatieren, dass unsere Mannen damit seit nunmehr sieben Spielen nicht nur sieg-, sondern auch punktlos sind. Die Chance, diese sieben Spiele währende Niederlagenserie zu beenden, beitet sich unserer Ersten im Auswärtsspiel am kommenden Samstag beim TSV Sulzdorf: Beim aktuell Tabellenneunten, der zwei Punkte hinter uns rangiert, sollte man unbedingt gewinnen, zumindest aber auf gar keinen Fall verlieren, um im Kampf um den Nichtabstieg im Rennen zu bleiben.

Die dritte oben angesprochenen Niederlage des Wochenendes mussten unsere Damen, als Tabellenvierter in jenes Spiel gestartet, in der Auswärtspartie beim Tabellenachten SV Heilbronn am Leinbach hinnehmen. Im Match gegen den SV, der bis vor circa fünf Jahren noch als VfL Neckargartach firmierte, zeigte sich einzig Anja Wasser zunächst an der Seite ihrer Doppelpartnerin Laura Peter und später in einem ihrer Einzel spiel- und damit auch gewinnfreudig. Als positiver Aspekt sei hier angemerkt, dass unser (weiblicher) Neuzugang Roberta Walk unsere Damenmannschaft in der Rückrunde verstärkt und damit die Zahl der Tischtennisspieler im Dress des FSV aus dem Hause „Walk“ auf mittlerweile vier bei – nebenbei bemerkt – verteilt über drei Generationen anwachsen lässt; und fügte sich auch in der Partie gegen die Heilbronner, bereits ihrer zweiten der laufenden Rückrunde, wieder gut ein. Fehlt nun nach dem entsprechenden Einsatz nur noch ein erster Punkterfolg, damit der Einstand vollkommen abgerundet ist. Aber das sollte bei ihrer Spielerfahrung nur eine Frage der Zeit sein.

Fr. 10.02.

19:45

Senioren

Bezirksliga

FSV

FC Kirchhausen

 

 

 

Sa. 11.02.

13:30

Jungen U19

Bezirksliga

TSV Herbolzheim II

FSV

 

 

 

 

14:00

Jungen U13

Bezirksliga

FSV

TSG 1845 Heilbronn

 

 

 

 

14:00

Jungen U19

Kreisliga

TSV Willsbach

FSV 2

 

 

 

 

16:30

Herren

Bezirksklasse

FSV 2

TSV Untereisesheim II

 

 

 

 

17:00

Damen

Bezirksliga

FSV

TSG 1845 Heilbronn

 

 

 

 

17:00

Herren

Kreisliga C

FSV 4

TSV Herbolzheim III

 

 

 

 

18:00

Herren

Landesklasse

TSV Sulzdorf

FSV

 

 

 

So. 12.02.

10:00

Herren

Kreisliga A

SSV Auenstein

FSV 3

 

chu

Berichte

Jungen 11-19 Qualifikationsrangliste in der Kocherwaldhalle

Nach coronabedingter zweijähriger Pause konnte in diesem Jahr der Ranglistenzyklus im
Tischtennisbezirk Heilbronn, wieder wie gewohnt, im Januar gestartet werden. Den Anfang machte die
Qualifikationsrangliste der Jungen in den Altersklassen 11 bis 19. Wie schon seit mittlerweile über 20
Jahren ist die Tischtennisabteilung des FSV regelmäßig Ausrichter dieser Veranstaltung, die heuer am
Sonntag, den 22. Januar in der Kocherwaldhalle durchgeführt wurde.

M.H.

 

Weiterlesen …

Damen Bezirksliga TSV Ellhofen - FSV 8:2

Nach der Winterpause geht es nun wieder los ,  bei unserem 1. Rückrundenspiel hat  uns unsere neue Spielerin R. Walk  unterstützt . Die neue Doppelformierung Wasser / Walk konnte ihren 1. Satz gewinnen

A.W.

 

Weiterlesen …

Damen Bezirksliga TGV Abstatt - FSV 7:7 / FSV - Heilbronn am Leimbach 8:5

Am Samstag, den 26.11. waren wir in Abstatt zu Gast und konnten uns mit einem Unentschieden einen Punkt sichern.

A.W.

 

Weiterlesen …

Termine

11.03. DTTB Einzelmeisterschaften Jugend 15

DTTB Einzelmeisterschaften Jugend 15 in der Kocherwaldhalle

Weiterlesen …

12.03. DTTB Einzelmeisterschaften Jugend 15

DTTB Einzelmeisterschaften Jugend 15 in der Kocherwaldhalle

Weiterlesen …

24.03. Abteilungsversammlung TT

Abteilungsversammlung TT in der Sportparkgaststätte

Weiterlesen …

Bei Fragen
oder Anregungen

Kontakt